Edelsteinmassage

Neben Felsen und Gesteinen sind Mineralien und Kristalle die ersten und ältesten Lebewesen auf unserer Erde. Edelsteine und Kristalle wachsen nur sehr langsam und sind die reinsten und wertvollsten aller Steine. Sie sind gewachsene Materie, die auch der Gesetzmäßigkeit von Aufbau und Verfall unterliegt, ebenso wie die Menschen, Tiere und Pflanzen. Allerdings brauchen Kristalle um groß zu werden viele tausend Jahre.

Druck, Temperatur, Grundwasser und Verschiebungen der Erdoberfläche prägen jeden einzelnen Edelstein. Millionen von Jahren waren notwendig um aus der Urmasse der Erde solch eine Vielfalt an Mineralien und Kristallen zu schaffen. Sie wurden schon vor sehr langer Zeit als Heilsteine und Glücksbringer verehrt. Bereits in der Steinzeit wurden bestimmte Eigenschaften der Steine erkannt.

Auch die Chinesen nutzten schon 4000 Jahre vor Christus die Wirkung der Edelsteine. Sogar die Ägypter, die Römer und die Griechen brachten die Edelsteine direkt mit Schutz, Liebe, Gesundheit und Lebenserfüllung in Verbindung. Die Kraft der Steine ist bei allen Völkern fester Bestandteil des Glaubens und der Medizin. Das Wissen über die Heilkräfte wurde seit Jahrtausenden von Generation zu Generation weitergegeben. Durch die moderne Medizin und die Technisierung der Gesellschaft gerieten alte Heilmethoden wie z.B. die Akupunktur, die Homöopathie und die Kräuter- und Steinkunde in Vergessenheit.

Da auch die moderne Medizin an Grenzen stößt und wir zunehmend mehr Umweltbelastungen ausgesetzt sind, besinnen sich wieder viele Menschen der alternativen, chemiefreien Heilmethoden.

Von jeder Materie geht eine Schwingung aus. Diese kann positiv, negativ oder neutral sein. Während von Computern, Betonwänden und aggressivem Neonlicht negative Impulse ausgehen, haben Edelsteine positive Schwingungen. Wirken viele negative Schwingungen auf uns ein, kann das Krankheiten verursachen, was bedeutet, dass die Funktion bestimmter Organe und Enzyme sowie das seelische Wohlbefinden aus dem Gleichgewicht gerät.

Die harmonisierenden, ausgleichenden und schützenden Impulse der Edelsteine können auf unterschiedliche Weise von unserem Körper aufgenommen werden. Da alle Organe mit Akupunkturpunkten auf unserer Haut verbunden sind, kann man die Steine auf ausgewählte Hautpartien auflegen.

Außerdem können wir die Wirkung durch unsere Aura wahrnehmen. Sowohl der physische als auch der geistige Körper (Aura) enden mit der Hautoberfläche. Die Haut ist das Verbindungs- und Kommunikationsorgan zwischen den Körpern. Die Informationen, welche die Aura bildet, werden von unseren Chakren (Sinnesorgane unserer Seele und des Körpers) gesammelt und an die Drüsen, Nerven und Organe weitergeleitet. Jeder Edelstein hat eine ganz besondere Wirkung auf Körper und Seele. Bei der Edelsteinmassage wird mit einer persönlich auf Sie abgestimmten Auslese an Steinen sowie warmen Aromaölen gearbeitet.
Auch beim Tragen als Kette können die wohltuenden Schwingungen der Steine auf uns wirken und Sie im Alltag gegen negative Einflüsse schützen. Ebenfalls beliebt sind Steinscheiben, welche man zum einen als Kette tragen oder direkt auf eine schmerzende Stelle des Körpers aufkleben kann.Die sogenannten Trommelsteine oder Handschmeichler sind glatt geschliffene Edelsteine oder Kristalle, die man gut in der Hosentasche bei sich tragen kann. In der Wohnung aufgestellte Kristalle dienen nicht nur der Dekoration, sie können beispielsweise auch Computerstrahlen neutralisieren oder gezielt zum Filtern von bedenklichen Energien und zum Absorbieren von Erd- und Wasserstrahlen genutzt werden. Schon bald werden Sie die positiven Veränderungen und Auswirkungen wahrnehmen, welche die Kristalle auf die gesamte Familie und Ihren Wohnraum haben.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Haben Sie noch Fragen? Oder wüssten Sie gerne welcher der passende Stein für Sie wäre?

Wichtig: Die Edelsteintherapie ist eine begleitende, alternative Heilmethode und ersetzt nicht den Besuch beim Facharzt. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.